Work and Travel in Argentinien

Work and Travel: ArgentinienEin Work and Travel-Aufenthalt in Argentinien ist etwas ganz Besonderes, auch wenn du nicht so viele Möglichkeiten hast, Geld beim Jobben zu verdienen wie in anderen Staaten der Erde. Dafür besticht das zweitgrößte südamerikanische Land mit seinen rund 40 Millionen Einwohnern durch eine atemberaubende Vielfalt in Bezug auf die Landschaften.

Argentinien - ein großartiges Land

Argentinien ist das achtgrößte Land der Erde mit einer riesigen Nord-Süd-Ausdehnung. Dadurch gibt es unterschiedliche Vegetations- und Klimazonen und die fast einzigartige Vielfalt. Im Norden des Landes gibt es vorwiegend Regenwälder.

In der Mitte herrschen Pampa und Steppe vor und im Süden gibt es tolle Gletscher, Gebirge und Seen. Argentinien ist kulturell sehr reizvoll und hat mit der Hauptstadt Buenos Aires eine absolute Metropole zu bieten.

In der Hauptstadt pulsiert das Leben. Das Land ist ansonsten vorwiegend landwirtschaftlich geprägt und seine Amtssprache ist spanisch. Nachfolgend geben wir die Tipps für die Gestaltung deines Work and Travel-Trips in das Land der Gauchos.

Einreise und Visum für Argentinien

Seit Oktober 2016 gibt es das sogenannten Working Holiday Visum für Argentinien. Auf Working-Holiday-Visum.de erfährst du, wie du dieses beantragen kannst. Wenn du einen bezahlten Job antreten und länger als drei Monate dort arbeiten möchtest, brauchst du also kein spezielles Arbeitsvisum mehr. Das Working-Holiday-Visum musst du direkt beim argentinischen Konsulat beantragen und es kostet zur Zeit 50 €. Du musst deutscher Staatsbürger, bei der Beantragung zwischen 18 und 30 Jahre alt und darfst bei der Beantragung nicht vorbestraft sein. Wenn du Freiwilligenarbeit leisten möchtest oder ein Praktikum absolvieren willst, reicht ein bis zu drei Monate gültiges Touristenvisum. In jedem Fall benötigst du einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist sowie ein Rückflugticket, einen Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel und ein Passfoto.

Work and Travel in Argentinien

Du kannst mit einem einfachen Touristenvisum in Argentinien jobben, allerdings nur gegen Kost und Logis und eventuell für ein kleines Taschengeld. „Richtig“ bezahlte Arbeit dürfen Traveller mit dem Touristenvisum nicht annehmen. Dafür gibt es nun das Working-Holiday-Visum.

Viele Veranstalter, meist aus dem kirchlichen oder sozialen Umfeld, bieten Tätigkeiten im Rahmen einer Freiwilligenarbeit an. Das sind meistens Projekte, die sich um sozial Benachteiligte kümmern und die sich mit dem Schutz beziehungsweise der Wiederherstellung der eindrucksvollen Landschaften vor Ort beschäftigen. Unterkunft und Verpflegung bekommst du bei einem solchen Job meist gestellt.

Besonders sinnvoll ist diese Variante – ebenso wie die eines oder gar mehrerer Praktika – in Kombination mit einem Sprachkurs vor Ort. So lernst du sehr schnell spanisch, lernst viele Menschen kennen und tust auch noch sehr viel Sinnvolles für die Projekte und natürlich auch für dich.

Wie solltest du dich versichern?

Vorab: Nimm das Thema Versicherungsschutz sehr ernst und gehe es rechtzeitig im Rahmen der Reiseplanungen an. Denn wenn du genau weißt, welche Versicherung du brauchst und welche vielleicht auch nicht, kann dir ein Vergleich von verschiedenen Anbietern eine Menge Geld sparen. Viele Anbieter schnüren dir ein individuelles Schutz-Paket mit Auslandskrankenversicherung, Unfall,- Haftpflicht,- Reiserücktitritts- und Gepäckversicherung. Ob und welche du davon wirklich benötigst, solltest du gut abwägen und dich fachlich beraten lassen.

Eine Versicherung ist allerdings unabdingbar: die Auslandskrankenversicherung. Im Fall einer Krankheit übernimmt diese alle anfallenden Kosten für Medikamente, Arztbesuche, Therapien, Krankenhausaufenthalte und sogar für einen eventuell notwendigen vorzeitigen Rücktransport in die Heimat. Angesichts teilweise hoher Kriminalitätsraten in bestimmten Regionen beziehungsweise Städten in Argentinien sind auch eine Haftpflicht- und Unfallversicherung anzuraten.

>> Hier findest du mehr Infos über Work and Travel-Krankenversicherungen

>> Mehr zum Thema Auslandsaufenthalt in Argentinien

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
DKB Visa-Card

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsaufenthalt.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die passende Versicherung mit dem
Versicherungsvergleichs-Rechner
für langfristige Auslandsaufenthalte!

Kreditkartenvergleich

FIND YOUR TRIP!

  1. Must-haves
Welcher Auslandszeit-Typ bist du?

Umfrage

Wann möchtest du einen Auslandsaufenthalt machen?