Auslandsaufenthalt in Irland

Auslandsaufenthalt in Irland: Schüleraustausch, Farmarbeit, AuslandspraktikumEs war schon immer dein Traum ein paar Wochen oder Monate in Irland zu verbringen, an irischen Steilküsten auf das Meer hinauszuschauen und den St. Patrick’s Day hautnah mitzuerleben? Du bist dir aber noch nicht sicher, welche Aufenthaltsmöglichkeiten die beste für dich ist? In diesem Beitrag liefern wir dir eine Übersicht über alle Auslandsaufenthalt-Möglichkeiten in Irland und zeigen dir die Besonderheiten dieses wunderbaren Landes.

THEMEN DIESER SEITE:

Was dich bei einem Auslandsaufenthalt in Irland erwartet

Iren sind kontaktfreudige und freundliche Menschen, die Wert auf Gemeinschaft und Geselligkeit legen. Irland ist eines der sichersten und friedlichsten Länder der Welt, deshalb sind in ländlichen Gegeneden nicht selten die Haustüren einen Spalt geöffnet. Familienmitglieder und Nachbarn klopfen dann nur kurz an, kommen herein und setzen sich an den Küchentisch, um sich über die Neuigkeiten im Dorf auszutauschen. Neben den sympathischen Inselbewohnern, ist Irland ebenfalls für seine Landschaft bekannt - für beeindruckende Steilküsten, weite Schafweiden und malerische Hügellandschaften. Irland hat aber nicht nur viel Natur, sondern auch coole Städte zu bieten. In der Hauptstadt Dublin an der Ostküste Irlands pulsiert das Leben. Unzählige Pubs laden zu feuchtfröhlichen Abenden mit Guiness und Musik ein. Und auch kulturell hat die Stadt einiges zu bieten: Museen, Kunsthäuser, Galerien und Architektur - und das ist nur eine kleine Auswahl von Dublins kulturellen Sehenswürdigkeiten. Nachmittags kannst du am Fluss Liffey die Seele baumeln lassen oder durch die schmalen Gassen schlendern. Genauso kulturell interessant sind aber auch andere Großstädte wie Cork oder Galway. Sollte dich eher der ländliche Charme nach Irland locken, kannst du deinen Auslandsaufenthalt auch in kleinen Orten auf dem Land der Insel verbringen.

Drei Gründe für einen Auslandsaufenthalt in Irland

  1. Ein Auslandsaufenthalt in einem der friedlichsten und sichersten Länder.
  2. Ein vielfältiges Angebot an kulturellen Freizeitaktivitäten: Pubs, Musikevents, Kunst-Festivals und Wanderungen an irischen Steilküsten.
  3. Du perfektionierst deine Kenntnisse in der wohl wichtigsten Fremdsprache.

Auslandsaufenthalt Irland: Work and Travel

Ein irischer Auslandsaufenthalt mit Work and Travel bedeutet flexibles Arbeiten und Reisen für bis zu 12 Monate. Die meisten Jobs für Working Traveller gibt es in den klassischen saisonabhängigen Branchen wie Gastronomie (auch Cafés und Bars), Hotellerie oder Einzelhandel. Arbeit in anderen Branchen ist aber auch denkbar. Die meisten Jobmöglichkeiten finden sich im Umfeld der Städte Dublin, Cork und Galway. In Irland gibt es den gesetzlichen Mindestlohn, von dem auch ausländische Jobber ab 18 Jahren profitieren.

Irland: viele Sehenswürdigkeiten

Zwischen den einzelnen Jobs können die Working Traveller verschiedene Sehenswürdigkeiten und Orte besuchen sowie die einmalige Natur genießen.  Unterschlupf bieten zum Beispiel Hostels, Wohngemeinschaften oder Apartments. Einen Auslandsaufenthalt mit Work & Travel in Irland kann man zum einen selbst organisieren. Es gibt aber auch diverse Veranstalter am Markt, die die komplette Organisation übernehmen. 

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zu Work and Travel in Irland findest du hier:

>> Mehr Infos zu Work and Travel in Irland auf Auslandsjob.de

Auslandsaufenthalt Irland mit Farmarbeit

Irland ist bekannt für grüne Wiesen und eine ausgeprägte Vieh- und Landwirtschaft - ideale Voraussetzungen für einen Aufenthalt als Farmarbeiter. Farmarbeit in Irland ist in der Regel ab 3 bis zu 6 Monaten möglich; ein kürzerer Farmstay dauert meist 4 Wochen. Das Land bietet dir als Einsatzgebiet ganz unterschiedliche Farmen an:

  • Pferdefarmen
  • Höfe mit Milchkühen (Dairy Farms)
  • Schaffarmen
  • Mischfarmen

Je nach landwirtschaftlichem Betrieb fallen logischerweise unterschiedliche Aufgaben an, typisch sind aber Aufgaben wie Tiere füttern, Ställe ausmisten, Traktor fahren, Gartenarbeit, Instandhaltung des Hofes und Hausarbeit. Für deine Mitarbeit auf der Farm erhältst du im Gegenzug Verpflegung, ggf. ein wöchentliches Taschengeld und Unterkunft auf dem Hof inklusive Familienanschluss. Als Farmhelfer solltest du dich darauf einstellen früh aufzustehen und auch bei regnerischem Wetter zu arbeiten. Farmarbeit erfordert körperliche Fitness und Ausdauer, außerdem sollte dir klar sein, dass du auch am Wochenende mit anpacken musst. Wenn das alles kein Problem für dich ist, ist der Summerjob auf einer irischen Farm genau das richtige für dich! Während deiner Zeit auf der Farm wirst du Teil einer irischen Farmerfamilie, lernst den Arbeitsalltag und das Landleben kennen, verbesserst deine Sprachkenntnisse und sammelst somit wertvolle Auslandserfahrungen.

>> Hier Farm- & Rancharbeit-Angebote in Irland auf Farmarbeit.de finden

Auslandspraktikum in Irland

Du möchtest lieber ein Praktikum machen und deine Englischkenntnisse verbessern? Egal, welche Branche dich interessiert - in Irland solltest du ein passendes Praktikum finden, denn der Markt ist vielschichtig. So kannst du dich um ein soziales Praktikum bemühen, bei dem du den Schwerpunkt entweder auf Kinder oder auf die Natur und Umwelt legst. Ein weiterer großer Markt ist der Tourismusbereich. Außerdem haben viele internationale Unternehmen in Irland ihren Sitz, die Praktikumsstellen im Bereich Marketing, Public Relations oder im Wirtschaftsbereich anbieten. Fachbezogenes Vorwissen wird von vielen Firmen nicht vorausgesetzt, allerdings solltest du gute Englischkenntnisse mitbringen. Es ist durchaus möglich deinen Aufenthalt in Irland selbst zu organisieren, sehr viel einfacher ist es aber mit einer Agentur, die dich bei allen Schwierigkeiten unterstützt. Die beliebtesten Orte für ein Auslandspraktikum sind die Hauptstadt Dublin sowie Cork und Galway. In deiner Freizeit kannst du gemeinsam mit deinen Kollegen die Abende in Pub bei einem Guinness ausklingen lassen.

Weitere Informationen:

>> Hier weitere Infos & Praktikumsstellen in Irland auf Auslandsjob.de finden

Als Au-pair auf die "Grüne Insel"

Das Landleben ist nichts für dich, viel lieber würdest du während deines Auslandsaufenthaltes mit Kindern zutun haben? - Bei einem Auslandsaufenthalt als Au Pair bist du umgeben von warmherzigen Menschen, irischen Traditionen und einer atemberaubenden Natur. Gerade für diejenigen, die ein halbes Jahr oder länger auf der „grünen Insel" verbringen wollen, ist die Arbeit als Au Pair ideal. Es ist aber auch möglich nur wenige Monate über den Sommer zu bleiben. Als Au Pair betreust du meistens 2 - 4 Kinder und darfst bis zu 35 Wochenstunden für deine Familie arbeiten. Für Kost und Logis kommt deine Gastfamilie auf, zusätzlich erhältst du ein wöchentliches Taschengeld von 100 bis 200 Euro. Die Wochenenden und freien Tage bieten sich an, um mit anderen Au Pairs in irischen Pubs trinken und feiern zu gehen, ans Meer zu fahren oder shoppen zu gehen.

Demi-pair Irland: Kinderbetreuung & Sprachkurs intensiv

Demi-pairs in Irland leben ähnlich wie Au-pairs und auch zu sehr ähnlichen Konditionen. Der Unterschied: Demi-pairs arbeiten lediglich die halbe Zeit für ihre Gastfamilie. Die übrige Zeit - in der Regel die Nachmittage - verbringen Sie an einer Sprachschule, um intensiv ihre Englischkenntnisse zu verbessern. Demi-pair-Programme gibt es ab 3 bis zu 12 Monate. Typische Ziele für Demi-pairs sind Cork und Dublin, denn hier befinden sich viele gute Sprachschulen.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zu Demi-pair findest du hier:

>> Demi-pair

Zum Schüleraustausch an eine irische Schule

In der Schule die irische Mentalität kennenlernen und dein Englisch aufpolieren - mit einem Schüleraustausch in Irland. In der weiterführenden Secondary School werden neben den klassischen Schulfächern wie Mathe und Englisch auch Fächer wie Buchführung, Wirtschaft, Ingenieurwesen oder Agrarwissenschaften angeboten. Für die kreativen unter euch gibt es auch die Schulfächer Grafikdesign, Theater oder „Leisure & Recreation“. Im Sportunterricht kannst du das keltische Mannschaftsspiel „Hurling“ spielen, das in Irland weit verbreitet ist. Dein Tag beginnt um 8:30 Uhr und endet um circa 15:30 Uhr, die Schule findet also ganztags statt. Das Schuljahr gliedert sich in drei Terms, pro Term belegst du 6-8 Fächer, die du jeden Tag hast. Zusätzlich gibt es eine ganze Reihe von Aktivitäten, an denen du außerhalb des Pflichtunterrichts teilnehmen kannst, z.B. Theater spielen, Debattieren, Mitarbeit in der Schülerzeitung und vieles mehr. Bei einem Auslandsaufenthalt in Irland hast du also reichliche Möglichkeiten, dich individuell zu entfalten. Da die irische Schule außerdem viel Wert auf individuelle Betreuung und Beratung legt und speziell für dieses Anliegen Personal bereitstellen, bist du bestens aufgehoben! Für einen Schüleraustausch bieten sich Schulen in jeder Region der Insel an.

Weitere Informationen zum Schüleraustausch: Das Schulsystem in Irland

Viele Schulen in Irland befinden sich in privater oder kirchlicher Trägerschaft, werden aber vom Staat kontrolliert. Das Schulsystem gliedert sich in die Primary School und die Secondary School. In erstere werden irische Kinder mit vier Jahren eingeschult, wobei zuerst eine Art „Kindergarten“ durchlaufen wird. Nach acht Jahren gehen die Schüler zur Secondary School über. Diese gliedert sich in die Stufen „Junior Cycle (1.-3. Schuljahr), „Transition Year“ (4. Schuljahr) sowie „Senior Cycle“ (5.-6. Schuljahr). Danach legen alle irischen Schüler ein Zentralabitur ab. Das „Leaving Certificate“, das man hierbei erhält, entspricht in etwa dem deutschen Abitur. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Allerdings müssen alle Schüler „Irisch“ als Pflichtfach belegen. Austauschschüler sind hiervon jedoch ausgenommen.

Wie das Land ist auch das Schulsystem in Irland von Tradition geprägt. In vielerlei Hinsicht wird auf traditionelle Werte und Disziplin geachtet. So wirst du in deinem Auslandsaufenthalt beispielsweise eine Schuluniform tragen. Besonders ist darüber hinaus, dass der Unterricht oftmals getrennt-geschlechtlich abläuft.

Ein intensives Studienjahr in Irland

Einen Auslandsaufenthalt in Irland als Studienjahr nutzen: Jugendliche wie Erwachsene können innerhalb eines Sprachenjahrs in Irland innerhalb von 6, 9 oder 11 Monaten ihr Englisch perfektionieren und überdies ein anerkanntes Sprachdiplom erlangen. Professionelle Sprachprogramme im Studienjahr ermöglichen den Studenten den Sprachgebrauch im akademischen wie im professionellen Kontext. Die Studenten werden im Studienjahr in der Regel privat, auf dem Campus oder in einem Wohnheim untergebracht.  

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zum Studienjahr findest du hier:

>> Studienjahr

Schülersprachreisen nach Irland

Schüler ab 13 Jahren haben die Möglichkeit während eines Auslandsaufenthaltes im Rahmen einer Sprachreise nach Irland ihr Englisch aufzupeppen und Spaß zu haben! Während der 2-4 Wochen Aufenthalt lernen sie an den Vormittagen gemeinsam mit Gleichaltrigen Englisch im abwechslungsreichen Unterricht. An den Nachmittagen bleibt Zeit für Sport und ein anspruchsvolles, altersgerechtes Freizeitprogramm u. a. mit Ausflügen.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zu Schülersprachreisen findest du hier:

>> Schülersprachreisen

Irland-Sprachreisen für Erwachsene

Auch für (junge) Erwachsene ist eine mehrwöchige Sprachreise guter Grund für einen Auslandsaufenthalt in Irland. Die Sprachschulen bieten in der Regel verschiedene Sprachniveau-Stufen, so dass die Schüler eingestuft und ihrem Stand entsprechend unterrichtet werden können. Neben dem qualifizierten Sprachunterricht in kleinen Gruppen bieten die Sprachschulen meist ein gutes Freizeitprogramm mit Veranstaltungen, der Möglichkeit Sport zu treiben und Ausflügen in die Umgebung. Die Sprachschüler wohnen während des Kurses im Studentenwohnheim oder werden privat untergebracht.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zu Sprachreisen findest du hier:

>> Sprachreisen

Summerjob in Irland

Einen befristeten saisonabhängigen Job in Irland findest du vorwiegend in den größeren Städten wie Cork, Galway und Dublin. Einsatzmöglichkeiten gibt es dort vor allem in Hotels und in der Gastronomie, aber auch im Einzelhandel. In Hotels kannst du an der Rezeption, im Housekeeping, als Barkeeper oder in der Kinderbetreuung arbeiten. Eine selbstständige Organisation deines Summerjobs traust du dir nicht zu? Kein Problem! Für Jobangebote kannst du dich an eine Vermittlungsagentur wenden, die dir bei der Suche nach konkreten Angeboten gerne unter die Arme greift.

Freiwilligenarbeit in Irland

Irland erkunden, deine Englischkenntnisse aufpolieren und gleichzeitig etwas für andere tun - mit einem Auslandsaufenthalt als Volunteer. Auf der „grünen Insel“ ist das Angebot an Projekten breit gefächert. Wie in vielen anderen Ländern kannst du dich in der Betreuung von Kindern und Menschen mit Behinderung engagieren, weitere Möglichkeiten bieten dir Charity Shops, Gemeindezentren sowie Kunst-Festivals. Außerdem kannst du dich in Öko-Zentren und Farmcafés im Bereich der Nachhaltigkeit engagieren. Oder wie würde es dir gefallen in einem Kunstzentrum zu arbeiten? Ein typischer Tag würde bei dir dann folgendermaßen aussehen: Du startest in deinen Arbeitstag mit einem ausgiebigen Frühstück in deiner Gastfamilie und beginnst mit der Freiwilligenarbeit um 9:30 Uhr. Bis zur gemeinsamen Mittagspause um 13 Uhr assistierst du in Workshops, hilfst du bei der Organisation von Kunst-Events oder unterstützt das Team bei Social Media Aktivitäten. Nach Feierabend um 16:30 Uhr triffst dich dann mit Freunden und Kollegen auf ein Bier im Pub oder besuchst mit ihnen eines der vielen atemberaubenden Burgen Irlands. Oft wirst du in kleineren Orten Irlands eingesetzt und wohnst dort bei einer Gastfamilie oder gemeinsam mit anderen Volunteers in einer Wohngemeinschaft.

Auslandsaufenthalt Irland: Weitere Infos

Die Iren selbst bezeichnen ihre Heimat oft als „Smaragd-Insel“ – sie scheinen dort also ganz glücklich zu sein. Auch von gelegentlichem regnerischem Wetter lassen sich die Iren den Tag nicht verderben und sind bekannt für ihre Gastfreundschaft und Offenheit. In deinem Auslandsaufenthalt kannst du ausgefallene irische Hobbys wie das Tontauben-Schießen ausprobieren oder aber nationale Feste wie den „St. Patrick’s Day“ mitfeiern. Dafür werden auch schon mal das Bier oder ein ganzer Fluss grün gefärbt. Die erste Amtssprache Irlands ist übrigens nicht Englisch, sondern Irisch, obwohl die eindeutige Mehrheit im Alltag Englisch spricht. Wer kulturell auf seine Kosten kommen will, geht nach Dublin. Das gilt auch für deinen Auslandsaufenthalt. Die Stadt überzeugt schon allein durch ihr spannendes Erscheinungsbild: Wie überall in Irland gibt es niedliche kleine Häuschen und bunte Türen soweit das Auge reicht. Die Fußgängerzone Grafton Street zählt gemeinhin zu den schönsten der Welt. Das historische Stadtviertel Temple Bar darf man tagsüber nutzen, um herrliche Spaziergänge zu verbringen. Nachts öffnen die zahlreichen Pubs ihre Türen, wo man Live-Musik in Kombination mit dem heimischen Guinness-Bier genießen kann. Irland ist gewissermaßen das Mutterland der Pubs – einige gehören zu den ältesten der Welt. Sehenswert sind zudem das Dublin Castle oder das Malahide Castle sowie weitere mittelalterliche oder georgianische Bauten, die einen spannenden Kontrast zur modernen Architektur bilden. Ob Kunst, Literatur, Musik oder Architektur – Dublin bietet viele Facetten, die du während deines Auslandsaufenthaltes erkunden kannst!

Egal, für welche Auslandstätigkeit du dich entscheidest, in Irland wirst du mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit erleben und dich umgeben von den gastfreundlichen Iren pudelwohl fühlen.

Mehr Infos zum Thema Auslandsaufenthalt in Irland gibt es hier:

>> Irland bei Wikitravel

>> Irland beim Auswärtigen Amt

>> Botschaft von Irland in Deutschland

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsaufenthalt.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die passende Versicherung mit dem
Versicherungsvergleichs-Rechner
für langfristige Auslandsaufenthalte!

Kreditkartenvergleich

FIND YOUR TRIP!

  1. Must-haves
Welcher Auslandszeit-Typ bist du?

Umfrage

Wann möchtest du einen Auslandsaufenthalt machen?