Planen: Selbstständig oder mit Organisation?

Wenn du dich für einen bestimmten Auslandsaufenthalt entschieden hast und ungefähr weißt, wann es losgehen soll, kannst du mit der Planung deiner Reise beginnen. Dabei stellt sich dir in vielen Fällen die Frage, ob du deinen Auslandsaufenthalt alleine oder mit Hilfe einer Organisation planen willst. Beide Möglichkeiten haben grundsätzlich einige Vor- und Nachteile, doch nicht in allen Fällen ist die eigenständige Organisation eine Option. Wie auch immer du dich aber entscheiden solltest, eine umfangreiche Recherche ist ein wichtiger Bestandteil deiner Planung.

Auslandsaufenthalt mit oder ohne Organisation

THEMEN DIESER SEITE:

Vor dem Auslandsaufenthalt: Informieren!

Wichtig bei der Planung deines Auslandsaufenthalts ist, dass du dich vorher umfassend informierst. Besonders im Internet, aber auch in Fachliteratur oder Infobroschüren findest du einige Informationen und Tipps zu deinem jeweiligen Auslandsaufenthalt, die sehr hilfreich sein können. So erfährst du, was du genau zu tun hast und was es zu bedenken gilt. Denn die unterschiedlichen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts unterscheiden sich je nach Form und Zielland deutlich, so dass eine individuelle Recherche immer von Nöten ist. Eines haben sie aber zum größten Teil gemeinsam: Du kannst wählen, ob du deinen Auslandsaufenthalt eigenständig oder mit einer Organisation planen willst.

Selbstständig oder mit Organisation?

Bevor du dich dafür entscheidest, deinen Auslandsaufenthalt selbstständig oder mit Hilfe einer Organisation zu planen, solltest du wissen, welche Vor- und Nachteile diese beiden Möglichkeiten haben.

Vorteile einer Organisation

Eine Organisation kann dir eine Menge Arbeit abnehmen und dir viel Zeit sparen. Zum Beispiel hilft sie dir geeignete Aufenthaltsorte, Jobs oder Projekte zu finden und bucht einen passenden Flug für dich. Außerdem kann sie dich über Auslands- und Krankenversicherung und die Beantragung eines Visums informieren. Gut ist auch, dass sie dir oft Ansprechpersonen im Zielland bietet, wenn du während deines Auslandsaufenthalts mal Hilfe benötigst. Zudem kann sie vorab Kontakt zu anderen Gleichgesinnten stellen, die zur gleichen Zeit mit dir ins Ausland reisen. So musst du dir wenig Sorgen machen, dass du während deines Auslandsaufenthalts alleine bleiben wirst. Organisationen sind für jede Form des Auslandsaufenthalts vorhanden. Egal, ob du also Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Auslandspraktikum, Schüleraustausch oder Farmarbeit machst, es gibt immer einen Veranstalter, der dir bei der Planung deines Auslandsaufenthalts helfen kann.

Vorteile der selbständigen Planung

Du solltest aber bedenken, dass die Planung über eine Organisation nicht nur Vorteile hat. So lassen sich die Veranstalter natürlich ihre Dienste auch bezahlen. Wenn du also alleine deinen Auslandsaufenthalt planst, kannst du möglicherweise einige hundert Euro sparen. Zudem bist du etwas flexibler. Du kannst völlig frei deine Flüge aussuchen und wählst alle Jobs und Unterkünfte selbst aus. Z.B. bei Work and Travel kann deine Erfahrung dadurch noch deutlicher an deine eigenen Wünsche angepasst und außerdem herausfordernder sein, was dich eigenständiger und selbstbewusster werden lässt.

Tipp aus der Redaktion:

>> Work & Travel Checkliste für Selbstorganisierer

Welche Art der Planung ist empfehlenswert?

Es ist schwierig zu sagen, ob eine eigenständige Planung oder die Zuhilfenahme einer Organisation grundsätzlich eher zu empfehlen ist. Es kommt zum einen darauf an, wie viel Aufwand und Zeit du selbst in die Planung stecken möchtest. Wenn dir Organisieren Spaß macht und du zudem Geld sparen willst, ist vielleicht eine eigenständige Planung empfehlenswert. Andererseits kommt es aber auch auf die Form des Auslandsaufenthalts an. Während Work and Travel oder ein Auslandspraktikum recht einfach eigenständig zu planen ist, ist ein Schüleraustausch in einem Land außerhalb der EU dagegen ohne Organisation auf Grund der erhöhten Kosten keine wirkliche Alternative. Auch Freiwilligenarbeit kannst du grundsätzlich alleine angehen, wobei davon eher abzuraten ist, da damit einige Komplikationen und Schwierigkeiten verbunden sind.

Du hast nicht immer die Wahl

Allerdings stellt sich in manchen Fällen gar nicht erst die Frage, welche Form der Planung deines Auslandsaufenthalts die bessere ist, da hier der Auslandsaufenthalt nur mit Hilfe eines Veranstalters möglich ist. Au-pair in den USA ist z.B. ausschließlich durch eine Vermittler-Organisation möglich, da Arbeitsvisa in den USA nur über solche Agenturen vergeben werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Planung deines Auslandsaufenthalts und über die individuellen Möglichkeiten, deine Reise alleine oder mit einem Veranstalter zu organisieren, findest du hier:

>> Work and Travel: mit oder ohne Organisation

>> Auslandsjahr und Au-pair selbst organisieren

>> Freiwilligenarbeit organisieren

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?