Auslandsaufenthalt in Schweden

Auslandsaufenthalt in Schweden: Schüleraustausch, AuslandsstudiumWer „Schweden“ hört, denkt gleich an Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf, die Kinder von Bullerbü oder Karlsson vom Dach. Wer ohne diese Geschichten aufgewachsen ist, wird als erste Assoziation IKEA oder die Modekette H&M im Kopf haben. Dabei bietet das Land so viel mehr als Kindergeschichten und Möbel. Atemberaubende Landschaften, kleine Fischerdorfe mit den so typischen roten Häuschen und den weißen Türen, grüne Wälder und kilometerlange Fjorde sind ebenfalls ein Teil von Schweden. Hier leben knapp 9,5 Millionen Menschen. Das Land im hohen Norden ist dabei sehr vielseitig. Im Norden Schwedens beeindruckt vor allem das Naturschauspiel des Polarlichts. In anderen Teilen des Landes ist es bis zu acht Monate im Jahr finster. Ein Leben, das nicht jedem zusagt. Doch egal ob Kanu fahren auf einem der vielen Seen, Urlaub oder Shoppen und Sightseeing in Stockholm mit Blick auf den königlichen Palast – Schweden ist ein faszinierendes Land.

THEMEN DIESER SEITE:

Auslandsaufenthalt in Schweden als Schüleraustausch

Wenn dich das Fernweh packt, und du gern ein neues Land kennenlernen möchtest, dann kannst du dies schon während deiner Schulzeit tun. Dank des Schüleraustausches ist ein Auslandsaufenthalt in Schweden zwischen 6 und 12 Monaten möglich. Der Schüleraustausch bietet dir die perfekte Gelegenheit, ein fremdes Land samt neuer Kultur kennen zu lernen.

Dein Austauschjahr in Schweden

Während deines Schüleraustauschs wohnst du in einer Gastfamilie. Das können Eltern sein, deren Kinder bereits ausgezogen sind, oder Familien, in denen du nicht nur Gasteltern, sondern auch Gastgeschwister hast, mit denen du unter einem Dach lebst. Die Organisationen wählen die Gastfamilien sorgfältig aus, damit deine Zeit in Schweden so schön wie möglich wird. Während du in der einheimischen Familie lebst, und dort in Kultur und Sprache eintauchst, besuchst du eine örtliche Schule. Neben dem normalen Unterricht, den du dort besuchst, bekommst du außerdem einen Sprachkurs, damit du so schnell wie möglich Schwedisch sprechen, und dich mit deiner Gastfamilie und deinen Schulkameraden verständigen kannst. In deiner Freizeit kannst du mit deinen neuen Freunden Zeit verbringen, in die Stadt gehen oder mit deiner Gastfamilie Ausflüge machen.

Aktuelle Programm-Angebote

Du bist auf der Suche nach Veranstaltern bzw. Organisationen die Schüleraustausch-Programme in Schweden anbieten?

Hier findest du aktuelle Angebote:

>> Schüleraustausch-Programme in Schweden

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zum Schüleraustausch findest du auf folgender Seite:

>> Schüleraustausch

Auslandspraktikum in Schweden

Vor allem vor oder während des Studiums bietet es sich an, ein Praktikum zu machen. Viele Studiengänge sehen ein solches Praktikum bereits im Lehrplan vor. Umso besser, wenn du dieses Praktikum mit einem Auslandsaufenthalt verbinden kannst! Viele schwedische Firmen bieten solche Auslandspraktika an. Vor allem im Bereich Mode und Design werden immer wieder gerne Praktikanten genommen. Aber auch Sportstudenten gibt es in Schweden viele. Organisationen bieten solche Vermittlungen an, um dir den perfekten Praktikumsplatz vermitteln zu können. Natürlich kannst du dich auch auf eigene Faust über deine Möglichkeiten informieren und dir einen Platz in Schweden suchen. Hierfür musst du jedoch selbst nicht nur die Firmen anschreiben, sondern auch alle organisatorischen Schritte allein bewältigen.

Eine Praktikumsstelle suchen

Wer sich selbst auf die Suche nach einem Platz machen will, der kann sich Informationen bei der deutsch-schwedischen Handelskammer melden. Das Besondere beim schwedischen Lebenslauf ist, dass du bei deiner Bewerbung auf Fotos, Geschlecht und Familienstand verzichtest. Das liegt am schwedischen Gleichstellungsgesetz. Außerdem solltest du Zeugnisse unbedingt zuvor übersetzen lassen, da in Schweden die deutsche Schulnote 1 eine 6 ist. Die Schweden schätzen eine persönliche Anrede im Anschreiben – um eine möglichst gute Bewerbung erstellen zu können, findest du im Internet weitere Informationen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Auslandspraktika findest du auf folgender Seite:

>> Auslandspraktikum

Auslandsstudium in Schweden

Eine weitere Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt nach Schweden zu reisen ist, dort ein Auslandsstudium bzw. Auslandssemester zu absolvieren. Ob für ein Semester oder länger – in Schweden ist das Studieren allein aufgrund von Land und Leuten ein echtes Erlebnis. Die meisten Studenten reisen mit dem Programm ERASMUS nach Schweden. Das liegt nicht nur daran, dass Studenten durch das Programm finanziell unterstützt werden, sondern dass auch organisatorische Abläufe von den Organisatoren geklärt werden. Vor Ort lebst du in einem Zimmer oder einer WG – ob auf dem Campus im Studentenwohnheim oder über eine private Vermietung, und besuchst unter der Woche Kurse an der Uni. In deiner Freizeit hast du die Möglichkeit, viel Zeit mit anderen Studenten aus aller Welt zu verbringen. An den Wochenenden könnt ihr das Land bereisen und noch tiefer in die Kultur eintauchen, und Sightseeing machen.

Ein Highlight für alle Studenten

Noch lustiger wird es für die Studenten und Praktikanten am Valborg Tag am 30. April. An diesem Tag gibt es vor allem in größeren Städten und Universitätsstädten Studentenfeste. Ob Sektfrühstück oder Wettrennen in selbstgebauten Booten – der Tag ist gerade für junge Erwachsene ein echtes Highlight.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu einem Auslandsstudium findest du auf folgender Seite:

>> Auslandsstudium

Freiwilligenarbeit in Schweden

Wenn du Freiwilligenarbeit in Schweden leisten willst, geht das meist in einem sozialen Bereich. Dabei kannst du zum Beispiel mit Menschen mit Behinderungen, Senioren oder Suchtkranken arbeiten. Auch die Arbeit mit Kindern ist ein gern gewähltes Feld für Freiwillige. Ein besonders interessantes Projekt könnte die Arbeit mit deutschen Jugendlichen in Schweden sein. Denn die deutschen Jugendämter haben in Schweden ein Projekt, in dem Jugendliche vor Ort betreut werden. Hierzu werden regelmäßig Helfer gebraucht, die Deutsch als Muttersprache sprechen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Freiwilligenarbeit findest du auf folgender Seite:

>> Freiwilligenarbeit

Work and Travel in Schweden

Work and Travel in Schweden bedeutet vor allem eines: die atemberaubende Landschaft Schwedens zu erkunden und das Land kennenzulernen, während du dort lebst und arbeitest. Work and Travel ist vor allem dann eine gute Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt, wenn du nicht nur reisen, sondern auch gleich Geld verdienen willst um deinen Aufenthalt in Schweden finanzieren zu können.

Gerade Abiturienten nutzen die Zeit zwischen Schule und Ausbildung für solch einen Auslandsaufenthalt. Aber auch in den Semesterferien ist dies eine interessante Art zu reisen. Dabei ist Work and Travel in Schweden nur schwer zu finden. Am einfachsten ist es deshalb tatsächlich, wenn du deinen Auslandsaufenthalt in Schweden selbst planst und überlegst in welchem Bereich du gern arbeiten möchtest.

Die breite Angebotspalette

Ob im Bereich Umweltschutz oder Landwirtschaft – wenn du die Natur liebst und gern mit Tieren arbeitest, bist du hier genau richtig. Eine bessere Möglichkeit, in Schweden zu arbeiten ist, in größeren Städten mit viel Tourismus im Bereich Gastronomie oder Hotelgewerbe zu arbeiten. Ob in einem der vielen Hostels oder in Kneipen, Cafes und Restaurants – gerade wenn Hochsaison ist, werden helfende Hände dringend gebraucht. Wichtig ist aber, sich im Vorfeld immer zu informieren welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, und ob für den Bereich Vorerfahrung von Nöten sind. Allgemein gilt: für Work and Travel in Schweden musst du volljährig sein.

Farmarbeit während Work and Travel

Dennoch freuen sich die Schweden über Farmarbeiter und Leute, die Work and Travel machen wollen. Wieso sonst haben sie sonst ein spezielles Visum für genau diese Menschen? Mit dem Working Holiday Visum ist es einfach, als Gastarbeiter nach Schweden zu kommen. Dafür brauchst du weder eine Arbeits- noch eine Aufenthaltserlaubnis. So wird der Arbeitsaufenthalt noch viel einfacher. Ob vier Wochen oder mehrere Monate – Schweden stellt dir keine bürokratischen Hürden, sodass du dort leicht arbeiten kannst. Dabei ist das Problem möglicherweise eher, dass meist gute Schwedisch Kenntnisse voraus gesetzt werden. Bei Farmarbeit arbeitest du auf einer der biologischen bzw. organischen Farmen, und lebst während deines Aufenthaltes auf der Farm.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Work and Travel und Farmarbeit findest du auf folgender Seite:

>> Work and Travel

>> Farmarbeit

Auslandsaufenthalt als Au-pair in Schweden

Wie wäre es mit einem Jahr in Schweden nach dem Abitur? Vor allem bzw. ausschließlich junge Frauen zwischen 18 und 30 Jahren sind als Au-pair Mädchen heiß begehrt. Das bedeutet, dass du für ein halbes bis ganzes Jahr in einer Gastfamilie lebst und dort arbeitest. 25 Stunden pro Woche hütest du die Kinder, spielst mit ihnen oder hilfst ihnen bei den Hausaufgaben. Für deine Arbeit bekommst du keine Vergütung, erhältst aber Kost und Logis und ein monatliches Taschengeld. In deiner Freizeit besuchst du einen Sprachkurs, um dich so schnell wie möglich mit den Einheimischen kommunizieren zu können. Außerdem kannst du in deiner Freizeit das Land erkunden, Leute kennenlernen und das machen, was dir Spaß macht.

Voraussetzungen für Au-pair in Schweden

Die Kosten für deine Reise musst du selbst zahlen. Ziel des Auslandsaufenthaltes ist es, die schwedische Kultur und Sprache kennenzulernen und dabei internationale Erfahrungen zu sammeln. Meist gilt als Voraussetzung außerdem, gute Englischkenntnisse zu haben, um von Anfang an mit der Familie kommunizieren zu können. Die Organisationen, mit denen du als Au-pair ins Land reisen kannst, helfen dir bei allen Fragen und organisatorischen Schritten, die vor der Abreise nach Schweden erledigt werden müssen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Au-pair findest du auf folgender Seite:

>> Au-pair

Weitere Infos zum Auslandsaufenthalt in Schweden

Nun liegt die Entscheidung bei dir, welche Möglichkeit dir am ehesten zusagt, um nach Schweden zu reisen. Und vielleicht besuchst du vor Ort ja dann das Astrid Lindgren Land, in dem alles original getreu nachgebaut wurde – dort triffst du Pippi Langstrumpf und Co in "echt". Das wäre aber nur eine von vielen Möglichkeiten für deine Freizeitgestaltung vor Ort. Weitere Infos zum Thema Auslandsaufenthalt in Schweden findest du auf folgenden Seiten:

>> Schweden bei Wikitravel

>> Schweden beim Auswärtigen Amt

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsaufenthalt.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die passende Versicherung mit dem
Versicherungsvergleichs-Rechner
für langfristige Auslandsaufenthalte!

Kreditkartenvergleich

FIND YOUR TRIP!

  1. Must-haves
Welcher Auslandszeit-Typ bist du?

Umfrage

Wann möchtest du einen Auslandsaufenthalt machen?