Staatliche Programme: Finanzierung von Freiwilligenarbeit

Bei Freiwilligenarbeit im Ausland zählt dein soziales Engagement und der Wille, etwas Gutes zu tun. Du arbeitest, ohne Geld dafür zu bekommen. Doch das kann für viele abschreckend sein, da sie sich nicht vorstellen können, wie man einen solchen Auslandsaufenthalt finanzieren soll. Zum Glück gibt es staatliche Programme, die gefördert sind und dir somit die Finanzierung erleichtern.

THEMEN DIESER SEITE:

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) & Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) sind beliebte Möglichkeiten für junge Leute, sich für einen guten Zweck zu engagieren. Doch nicht jeder weiß, dass man diese Dienste auch im Ausland leisten kann. So kannst du während eines FSJ im Ausland in Jugendhilfeeinrichtungen, Kindergärten, Pflegeheimen oder Einrichtungen für behinderte Menschen tätig werden. Bei einem FÖJ im Ausland arbeitest du dagegen im Umwelt- und Naturschutz, also z.B. in Nationalparks oder auf ökologischen Farmen.

Wie funktioniert FSJ/FÖJ im Ausland?

Um ein FSJ oder FÖJ im Ausland leisten zu können, musst du dich bei einem der Trägervereine in Deutschland bewerben. Da diese staatlich gefördert werden, werden dir die Kosten für Verpflegung, Unterkunft sowie ein kleines Taschengeld bezahlt. Allerdings musst du die Kosten für An- und Abreise selbst zahlen und auch andere Ausgaben werden nicht vom Träger gedeckt. Viele Trägervereine verlangen daher von ihren Bewerbern, dass sie sich einen Förderkreis oder Unterstützerkreis besorgen. D.h., du solltest dir eine Gruppe von Personen (Familie, Freunde) suchen, die dich finanziell unterstützen können.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Freiwilligen Sozialen Dienst oder Freiwilligen Ökologischen Dienst im Ausland findest du auf den folgenden Seiten:

>> FSJ im Ausland

>> FÖJ im Ausland

weltwärts

weltwärts ist der Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Durch dieses staatliche Programm können Personen im Alter von 18 bis 28 Jahren für 6 bis 24 Monate Freiwilligenarbeit im Ausland leisten. Die weltwärts-Projekte liegen dabei z.B. im Bereich der Bildung, der Gesundheit oder des Umweltschutzes und finden meistens in Entwicklungsländern statt.

Geförderte Freiwilligenarbeit

Jeder Teilnehmer von weltwärts wird monatlich mit 580 Euro gefördert, womit die Kosten für Verpflegung, Unterkunft und Versicherungsschutz gedeckt werden. Darin enthalten ist aber auch ein Taschengeld von 100 Euro pro Monat, sowie Reisekosten und sonstige Ausgaben. Die Teilnahme am weltwärts-Programm ist zudem kostenlos.

Entsendeorganisationen

Um durch weltwärts einen Auslandsaufenthalt zu verbringen, musst du dich bei einer der Entsendeorganisationen bewerben. Diese erwarten von ihren Bewerbern ein entwicklungspolitisches Engagement, das du z.B. durch das Verfassen eines Projektberichts oder der Betreuung eines Informationsstands zeigen kannst.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum weltwärts-Programm findest du auf den folgenden Seiten:

>> weltwaerts.de

>> weltwärts - Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst

kulturweit

kulturweit ist der Freiwilligendienst des Auswärtigen Amts in Zusammenarbeit mit der Deutschen UNSESCO-Kommission. Für 6 oder 12 Monate leistest du dabei Freiwilligenarbeit in einem der Entwicklungsländer Afrikas, Asiens, Südamerikas oder Mittel- und Osteuropas. Du kannst in der Zeit im pädagogischen Bereich tätig werden, aber z.B. auch in der Öffentlichkeitsarbeit oder dem Projektmanagement arbeiten.

Nicht alle Kosten gedeckt

Bei kulturweit erhältst du für deinen Einsatz im Ausland monatlich einen Betrag von 200 Euro für Unterkunft und Verpflegung, sowie ein Taschengeld von 150 Euro. Zudem wird ein Teil deiner Reisekosten gedeckt. Alle übrigen Kosten, die vor und während deines Auslandsaufenthalts entstehen, musst du allerdings alleine tragen. Ein gewisses Startkapital solltest du also für kulturweit mitbringen.   

Deine Bewerbung richtest du direkt an kulturweit. Die Bewerbungsfrist endet allerdings 9 Monate vor dem jeweiligen Start des Freiwilligendienstes, so dass du dich frühzeitig um alles kümmern solltest.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum kulturweit-Freiwilligendienst erhältst du u.a. hier:

>> Kulturweit.de

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD)

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) oder European Voluntary Service wurde von der Europäischen Union ins Leben gerufen, um gemeinnütziges Engagement junger Menschen im Ausland zu fördern. Die Projekte, die hierfür zur Verfügung stehen, sind dabei sehr unterschiedlich: Aufgabenbereiche im sozialen Bereich wie die Arbeit mit Kindern oder die Betreuung pflegebedürftiger Personen, aber auch Tätigkeiten in Kultur, Öffentlichkeitsarbeit und Umweltschutz können von den Freiwilligen übernommen werden. Der Auslandsaufenthalt kann dabei nur kurz für 2 bis 6 Wochen oder langfristiger für 6 bis 12 Monate ablaufen.

Beim EFD werden alle grundsätzlichen Kosten (Verpflegung, Unterkunft, Reisekosten, Versicherung, Visum, usw.) übernommen. Zudem wird ein Taschengeld gezahlt. Auch beim EFD müssen sich die Freiwilligen eine Entsendeorganisation suchen, die ein passendes Projekt im Ausland bietet.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Europäischen Freiwilligendienst erhältst du über folgende Seiten:

>> Jugend in Aktion - Europäischer Freiwilligendienst

>> EFD bei Freiwilligenarbeit.de

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsaufenthalt.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die passende Versicherung mit dem
Versicherungsvergleichs-Rechner
für langfristige Auslandsaufenthalte!

Auslandszeit-Ebooks
Kreditkartenvergleich

FIND YOUR TRIP!

  1. Must-haves
Welcher Auslandszeit-Typ bist du?

Umfrage

Wann möchtest du einen Auslandsaufenthalt machen?