Stipendium für Auslandssemester/Auslandsstudium

Als Studierender nicht nur den heimischen Campus unsicher machen, sondern wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen auch in einem fremden Land sammeln – das ist durch ein Auslandssemester oder ein ganzes Studium im Ausland möglich. Die Kosten sind hierbei aber oft nicht ganz gering. Abhilfe können hier die folgenden Förderprogramme von einem Stipendium bis hin zum Auslands-BaföG schaffen.

Alle Förderprogramme im Überblick:

  1. GoEuro-Stipendium
  2. DAAD-Stipendium
  3. Fulbright Kommission
  4. Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
  5. Regionale Stiftungen
  6. Politische Stiftungen
  7. Religionsstiftungen
  8. Gewerkschafts- und Arbeitgeberstiftungen
  9. Online-Beratungsportale
  10. Auslands-BaföG
  11. Bildungskredite

1GoEuro-Stipendium

Um Studierenden ein Auslandssemester zu ermöglichen, verlost GoEuro zehn Stipendien im Wert von je 2.000 €. Mitmachen kannst du ganz einfach, indem du folgendes Anmeldeformular ausfüllst (bitte vergewissere dich, dass deine Universität in der Liste der teilnehmenden Unis aufgeführt ist).

>> Hier findest du mehr Infos zum GoEuro-Stipendium

2DAAD-Stipendium

Aus einer Zusammenarbeit zwischen den deutschen Hochschulen und der Studierendenschaften entstand die Einrichtung „Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD)“. Die weltweit größte Organisation zur Förderung von Auslandsaufenthalten unterstützt Studierende und Wissenschaftler bei ihren Auslandsplänen und vergibt Jahresstipendien für Studierender aller Fachrichtungen. Entscheidend sind aber die Studienleistungen, da Stipendiaten leistungsstark sein müssen. Außerdem musst du während deines Studiums ein Jahr an einer anerkannten Hochschule im Ausland verbringen und mindestens im zweiten Fachsemester sein. Gefördert werden können dann aber Aufenthalte in allen Weltregionen. Die entsprechenden Bewerbungsfristen sind hierbei unterschiedlich - abhängig vom Zielland. In folgenden Bereichen kann dich der DAAD dann finanziell unterstützen:

  • Studiengebühren (bis zu einem länderspezifischen Höchstbetrag)
  • Zuschuss zu den monatlichen Lebenshaltsungskosten (abhängig vom Zielland)
  • Reisekostenzuschuss
  • Versicherungszuschüsse (z.B. bei der Haftpflicht-, Unfall- oder Krankenversicherung)

Der DAAD bietet außerdem auch Jahresstipendien für Masterstudierende und spezielle Förderprogramme für Studierende rechtswissenschaftlicher und künstlerischer Studiengänge an. In der Stipendien-Datenbank des DAAD findest du zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten. Die Auswahlkriterien variieren hierbei je nach Angebot. Zusätzlich ist über das Auslandsamt deiner Heimathochschule auch noch die Bewerbung auf ein PROMOS- oder ERASMUS-Stipendium möglich. Diese werden ebenfalls durch Gelder des DAAD mitfinanziert und richten sich gezielt an Studierende, die aus den strukturierten Austauschprogrammen herausfallen. PROMOS ist hierbei für außereuropäische Aufenthalte und Sprachkurse gedacht, wo hingegen ERASMUS vor allem auf Studienaufenthalte innerhalb Europas ausgerichtet ist.

Weitere Informationen zur Finanzierung durch den DAAD gibt es hier:

Deutscher Akademischer Austauschdienst – Stipendien

Alternativ kann auch ein Auslandspraktikum durch ein Förderprogramm des DAAD mitgetragen werden. Mehr Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten findest du unter dem Punkt: Stipendium für ein Auslandspraktikum.  

3Fulbright Kommission

Die Fulbright Kommission setzt sich als zwischenstaatliche Einrichtung für den Austausch von Studierenden und Dozenten zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika ein. Im Rahmen dieser Förderung des interkulturellen Austausches vergibt die Kommission jährlich auch verschiedene Voll- und Teilstipendien für die Ausbildung an einer amerikanischen Hochschule oder die Teilnahme an einer Sommerakademie in den USA.

Das Besondere ist, dass hierüber nicht nur Studierende der deutschen Hochschulen gefördert werden. Es können sich auch Studierende von Fachhochschulen auf die Stipendien bewerben. So gibt es unter anderem spezielle Sommerakademien, die sich gezielt an Fachhochschulstudierende, Studierende der Technik- und Ingenieurwissenschaften und eines dualen Studienganges richten. Hinzukommt ein Stipendium für Studierende mit Migrationshintergrund. Die Auswahlkriterien und Leistungen sind je nach Programm unterschiedlich. Momentan werden 6 Stipendienprogramme durch die Fulbright Kommission angeboten.

Alle Stipendien im Überblick findest du hier:

Fulbright-Stipendien

4Studienstiftung des deutschen Volkes

Unter dem Motto „Leistung, Initiative, Verantwortung“ fördert die Studienstiftung des deutschen Volkes junge Menschen, die sich vor allem durch ein hohes wissenschaftliches oder künstlerisches Engagement auszeichnen. Rund 13.000 Stipendiaten sollen derzeit so in ihrer persönlichen Vielfalt durch verschiedene Programme gefördert werden. Um ein Stipendiat oder eine Stipendiatin der Studienstiftung zu werden, musst du für eine reguläre Förderung entweder vorgeschlagen werden oder dich durch einen Test selbst bewerben.

Zudem gibt es auch noch offene Stipendienprogramme, auf die du dich eigenständig bewerben kannst. Die offenen Stipendienprogramme haben verschiedene Schwerpunkte wie beispielsweise die Förderung von künstlerisch begabten Studierenden oder angehenden Journalisten und werden alle in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Stiftungen und Institutionen angeboten. Zu den Programmen zählen unter anderem das China-Stipendien-Programm, das ERP-Stipendienprogramm für ein Studium in den USA oder auch das Japan-Stipendienprogramm.

Alle Programme im Überblick und weitere Informationen zur Studienstiftung gibt es hier:

Studienstiftung des deutschen Volkes – Stipendium

5Regionale Stiftungen

Auch regional versuchen einige Bundesländer und Städte leistungsstarke Studierende durch Finanzierungsangebote bei einem Auslandsaufenthalt zu helfen.

Max Weber-Programm

Durch das Max Weber-Programm fördert der Freistaat Bayern seine hochbegabten Studierenden. Voraussetzung hierbei ist natürlich das Studium an einer bayrischen Hochschule. Als Stipendiat/In erhälst du hier einen Zuschuss zu den Studiengebühren, Reisekosten und der Auslandskrankenversicherung. Zusätzlich wird noch ein Auslandszuschlag gewährt. Ziele innerhalb der EU können außerdem noch mit einer Förderung in Höhe von 155 Euro bezuschusst werden. Gefördert werden aber nur Aufenthalte mit einer maximalen Gesamtdauer von 7 Monaten. Das Netzwerk setzt zudem eine Altersgrenze von 22 Jahren zu Beginn des Förderzeitraums fest. Solltest du älter sein, kannst du eine E-Mail an die Geschäftsstelle schreiben. Diese prüfen dann, ob eine Bewerbung möglich ist.

Die wichtigsten Informationen bekommst du hier:

Elitenetzwerk Bayern – Finanzielle Förderung eines Auslandsaufenthalts

Elitenetzwerk Bayern – Formulare zur Bewerbun

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfond

Die Stiftungsverwaltung bietet bereits über 200 Jahre lang jungen Menschen eine Förderung zu ihrer Bildung an. Momentan verwaltet der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfond das Vermögen von 291 privaten Stiftern sowie Schulvermögen. Durch ein Studienstipendium werden auch Studierende bei ihrem Wunsch ins Ausland zu gehen unterstützt. Als Bewerber/In wirst du hierbei auf deine wissenschaftliche Begabung und dein soziales wie gesellschaftliches Engagement hin beurteilt. Neben guten Noten solltest du zudem bereits mindestens im 3. Fachsemester sein.

In welcher Höhe du bezuschusst werden kannst, wird dann unter Berücksichtigung deiner finanziellen und sozialen Situation bestimmt. In der Regel beträgt die durchschnittliche Förderhöhe zwischen 3.000 – 3.500 Euro jährlich. Die Fördersumme kann aber auch zwischen mehreren Hundert Euro bis hin zu maximal 5.000 Euro liegen. Bewerbungen auf ein Studienstipendium sind zweimal im Jahr über das Online-Bewerberportal möglich. Solltest du bereits ein Stipendium des Fonds erhalten, kannst du per E-Mail auch ein Antrag auf Weiterförderung (Folgeantrag) stellen.

Alle wichtigen Informationen findest du hier:

Kölner Gymnasial- und Studienfond – Studienstipendium

6Politische Stiftungen

Zu jeder großen deutschen Partei gehört eine Stiftung und über diese lassen sich Auslandsaufenthalte finanzieren - vorausgesetzt natürlich die Bewerber können sich mit den politischen Inhalten und Themen der entsprechenden Stiftung identifizieren. Die Förderung ist meist zudem an die akademischen Leistungen des Stipendiaten gebunden, die überdurchschnittlich gut sein sollten. Zudem wird ein gesellschaftliches Engagement verlangt – das nicht immer nur im politischen Bereich liegen muss, sondern auch kultureller oder sozialer Natur sein kann. Die Voraussetzungen für eine finanzielle Unterstützung sind jedoch von Stiftung zur Stiftung unterschiedlich wie dieser Überblick zeigt:

  • Konrad Adenauer Stiftung (CDU)

Voraussetzungen: überdurchschnittliche schulische bzw. akademische Leistungen, politischen, sozialen, kirchlichen oder kulturellen Engagement (auch erst in der Zukunft geplant), Identifikation mit den politischen Inhalten der Stiftung

Förderhöchstdauer: bis zu 2 Auslandssemester

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Konrad Adenauer Stiftung – Stipendium

  • Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD)

Voraussetzungen: hervorragende schulische bzw. akademische Leistungen, gesellschaftspolitisches Engagement, starke Persönlichkeit, Identifikation mit den politischen Inhalten der Stiftung

Förderhöchstdauer: bis zu 12 Monate

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Friedrich-Ebert-Stiftung – Stipendien

  • Hanns-Seidel-Stiftung (CSU)

Voraussetzungen: überdurchschnittliche schulische bzw. akademische Leistungen, politisches, soziales oder kirchliches Engagement, Identifikation mit den politischen Inhalten der Stiftung

Förderhöchstdauer: auch internationales Studium möglich

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Hanns-Seidel-Stiftung - Stipendium

  • Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FDP)

Voraussetzungen: fachlich überzeugend, gesellschaftspolitisches Engagement, liberale Grundeinstellung

Förderhöchstdauer: bis zu 12 Monate

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Friedrich-Naumann-Stiftung – Stipendium

  • Heinrich-Böll-Stiftung (Bündnis 90/die Grünen)

Voraussetzungen: hervorragende Studienleistungen, gesellschaftliches und soziales Engagement, Identifikation mit den politischen Inhalten der Stiftung wie Ökologie und Nachhaltigkeit, Demokratie und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit

Förderhöchstdauer: bis zu 12 Monate

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Heinrich-Böll-Stiftung – Stipendium

  • Rosa-Luxemburg-Stiftung (Die Linke)

Voraussetzungen: hohes fachliches Leistungsniveau, hohes gesellschaftliches und soziales Engagement, Identifikation mit den politischen Inhalten der Stiftung, Frauen, sozial Bedürftige und Menschen mit Behinderungen bevorzugt

Förderhöchstdauer: bis zu 12 Monate

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Rosa-Luxemburg-Stiftung – Stipendium

 

Bewerben kannst du dich bei den Meisten direkt online über die Homepage.

6Religionsstiftungen

Solltest du einer bestimmten Religion angehören, ist es dir auch möglich, durch eine kirchliche Stiftung gefördert zu werden. Die vier Hauptreligionen in unserem Land haben jeweils eigene Studienwerke, die Auslandspläne von Studierende unterstützen. Je nach Stiftung kannst du auch gefördert werden, wenn du nicht dieser Glaubensgemeinschaft angehörst. Das katholische Cusanuswerk lässt jedoch nur bei katholischen Studierenden eine Förderung zu. Hier sind alle religiösen Studienwerke im Überblick:

  • Evangelisches Studienwerk Villigst (evangelisch)

Voraussetzungen: sehr gute fachliche Leistungen, gesellschaftliches Engagement, optimal: evangelisch – per Sonderantrag auch Studierende anderer Religionsgruppen förderfähig

Förderhöchstdauer: auch internationales Studium möglich

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Evangelisches Studienwerk Villigst – Stipendium

  • Cusanuswerk (katholisch)

Voraussetzungen: hervorragende fachliche Leistungen, soziales Engagement, katholisch

Förderhöchstdauer: maximal 12 Monate

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Cusanuswerk– Stipendium

  • Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (jüdisch)

Voraussetzungen: gesellschaftliches, soziales, studentisches oder kirchliches Engagement, noch 5 Semester bis zum Studienabschluss (Master miteingerechnet), optimal: jüdisch – auch Studierende anderer Religionsgruppen mit Studiengang im Bereich der „Jewish Studies“ förderfähig

Förderhöchstdauer: orientiert sich an Regelstudienzeit

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk – Stipendium

  • Avicenna-Studienwerk (muslimisch)

Voraussetzungen: sehr gute fachliche Leistungen, soziales Engagement, optimal: muslimisch – auch Studierende anderer Religionsgruppen mit Islambezug förderfähig

Förderhöchstdauer: orientiert sich an Regelstudienzeit

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Avicenna-Studienwerk – Stipendium

 

Die Bewerbungen erfolgen entweder über die Online-Bewerbungsportale oder beim jüdischen Studienwerk per Post. Wichtig: Bei den Studienwerken ist keine ausschließliche Förderung des Auslandsaufenthaltes möglich. Zusatzleistungen bei Auslandsaufenthalte werden hierbei nur für Stipendiaten der regulären Förderprogramme gewährt.

Alternativ kann auch ein Auslandspraktikum durch die Studienwerke übernommen werden. Mehr Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten von Auslandspraktika findest du unter dem Punkt: Stipendium für ein Auslandspraktikum.  

7Gewerkschafts- und Arbeitgeberstiftungen

Gewerkschafts- und Arbeitgeberstiftungen fördern Studierende vor allem hinsichtlich ihrer eigenen Interessen. Liegt der Schwerpunkt bei einer Gewerkschaftsstiftung eher auf der Mitbestimmung, ist bei einer arbeitgeber- und unternehmensnahen Stiftung eher wirtschaftliches Engagement und Eigeninitiative entscheidend. Dennoch lassen sich über beide Formen Auslandsaufenthalte finanziell realisieren. Zwei der bekanntesten Stiftungen sind folgende:

  • Hans-Böckler-Stiftung

Als Förderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ist die Hans-Bökler-Stiftung vor allem an einer Mitbestimmung interessiert, was die Gestaltung einer demokratischen Gesellschaft angeht.

Voraussetzungen: gute Studienleistungen, gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement, optimal: Gewerkschaftsmitglied

Förderhöchstdauer: bis zu 2 Auslandssemester, Auslandsstudium an einer Hochschule in der EU/Schweiz

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Hans-Böckler-Stiftung – Stipendium

  • Studienförderwerk Klaus Murmann

Die Bildungsstiftung der deutschen Wirtschaft setzt vor allem auf junge engagierte Menschen, die einen gewissen Unternehmergeist und Eigeninitiative mitbringen. Als „Stifter der Chancen“ will das Förderwerk die Potenziale seiner Stipendiaten fördern.

Voraussetzungen: gute Studienleistungen, gesellschaftliches und soziales Engagement, Unternehmergeist, Verantwortungsbewusstsein

Mehr Informationen auf der Homepage unter: Studienförderwerk Klaus Murmann – Stipendium

Alternativ bieten auch private Unternehmen wie die Dr. Jost Henkel Stiftung ihre eigenen Förderprogramme für besonders begabte Studierende an. Auch hier könnte sich ein Blick auf die Homepage lohnen.

Generell ist bei diesen Stiftungen keine ausschließliche Förderung des Auslandsaufenthaltes möglich. Zusatzleistungen bei Auslandsaufenthalte werden nur für Stipendiaten der regulären Förderprogramme gewährt.

8Online-Beratungsportale

Auch viele Beratungsplattformen im Internet wie College Contact, IEC – International Education Centre oder International Student Office (ISOgermany) vergeben Stipendien für Studierende bestimmter Fachrichtungen. Die Auswahlkriterien variieren je nach Angebot. Generell ist aber die Teilnahme an einem internen Auslandsprogramm des entsprechenden Anbieters Voraussetzung, um sich auf ein Stipendium zu bewerben.

9Auslands-BaföG

Die klassische Förderung ist das Auslands-BaföG. Das Gute hierbei: Auch wenn du im Inland kein BaföG bekommst, ist dies eine Möglichkeit, deinen Auslandsaufenthalt zu finanzieren. Gefördert wird hierdurch ein Aufenthalt von mindestens 6 Monaten und zudem werden auch die Folgekosten deines Auslandssemesters bezuschusst. Innerhalb der EU ist so ein gesamten Auslandsstudium über das Auslands-BaföG förderfähig. Außerhalb der EU lassen sich lediglich Aufenthalte von bis zu einem Jahr, in Ausnahmefällen auch bis zu zweieinhalb Jahren finanzieren. Folgende Leistungen werden hierbei vom Amt übernommen:

  • Studiengebühren von bis zu 4.600 Euro
  • Reisekosten
  • Zuschüsse zu eventuellen Zusatzkosten der Krankenversicherung
  • Zuschüsse von 60 – 255 Euro zu den Lebenshaltungskosten in Ländern außerhalb der EU und der Schweiz

Genau wie bei dem Inlands-BaföG wird auch bei dem Auslands-BaföG nur ein Teil staatlich übernommen. Den anderen Teil in Form eines zinslosen Darlehens musst du nach Abschluss deines Studiums zurückzahlen. Wichtig ist außerdem, dass du den Antrag auf Auslands-BaföG mindestens 6 Monate vor Reiseantritt stellst und du dein Auslandsaufenthalt innerhalb der Regelstudienzeit antrittst. Die zuständigen Ämter variieren je nach Zielland. So ist das Amt, dass für die USA zuständig ist, in Hamburg oder das für Großbritannien in Hannover.

Eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen findest du hier:

Bundesministerium für Bildung und Forschung – Auslandsförderung

Auslandsjahr.org – Allgemeine Informationen Auslands-BaföG

Auslands-BaföG.de – Liste aller zuständigen Ämter

Alternativ kann auch ein Auslandspraktikum vom BaföG-Amt mitgetragen werden. Mehr Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten findest du unter dem Punkt: Stipendium für ein Auslandspraktikum.  

10Bildungskredite

Falls eine Finanzierung über ein Stipendium oder das Auslands-BaföG nicht möglich ist, gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Bildungskredit aufzunehmen. Von der Bundesregierung wird ein speziell auf SchülerInnen und Studierende ausgelegter zinsgünstiger und individuell anpassbarer Kredit angeboten. Als eigenständige Finanzierungsform kann dieser auch neben dem Auslands-BaföG bezogen werden. Die Regierung hat hierfür aber nur ein bestimmtes Jahresbudget zu Verfügung. Das bedeutet für dich, dass du den Antrag rechtzeitig im Laufe eines Jahres stellen solltest, da im Zweifel das Datum des Antrageingangs beim Bundesverwaltungsamt entscheidet. Im Gegensatz zum BaföG musst du hier das Geld 4 Jahre nach Erhalt der ersten Rate in vorher festgelegten monatlichen Raten oder per Einmalzahlung zurückzahlen. Die Antragstellung kann direkt über die Homepage erfolgen.

Zusätzlich werden von privaten Kreditinstituten wie der Deutschen Bildung AG Bildungskredite oder -fonds für Studierende angeboten. Die Zinssätze können je nach Anbieter variieren, sodass sich ein Vergleich auf jeden Fall lohnt.

Mehr Informationen zum Bildungskredit der Bundesregierung mit aktuellem Zinssatz findest du hier:

Bildungskredit der Bundesregierung

Alternativ kann auch ein Auslandspraktikum durch ein Bildungskredit mitgetragen werden. Mehr Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten eines Auslandspraktikums findest du unter dem Punkt: Stipendium für ein Auslandspraktikum.  

 

>> Die beliebtesten Länder für ein Auslandsstudium in Europa

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Auslandszeit-News

  • Bleibe auf dem laufenden Stand bzgl. Neuigkeiten und Trends der verschiedenen Auslandsaufenhalte
  • Bekomme spannende Programme vorgestellt
  • Erhalte hilfreiche Tipps und Tools für deine Orientierung und deine Planung
(Auslandsaufenthalt.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit)
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die passende Versicherung mit dem
Versicherungsvergleichs-Rechner
für langfristige Auslandsaufenthalte!

Auslandszeit-Ebooks
Kreditkartenvergleich

FIND YOUR TRIP!

  1. Must-haves
Welcher Auslandszeit-Typ bist du?

Umfrage

Wann möchtest du einen Auslandsaufenthalt machen?